Single "Zwischen zwei Welten" hier anhören!

 

Das Lied "Zwischen zwei Welten" handelt von der Frage, wo man sich zu Hause fühlt. "Wo ist Heimat?" - heißt es im Refrain.
Alejandro José Veciana ist sowohl in Deutschland, als auch in Spanien aufgewachsen. Eines Morgens im August 2015 in einem Café des Franfurter Flughafens notiert er den Text dieses Liedes, der die Szenerie vor Ort sowie seine Gedanken und Gefühle in diesem Moment wiedergeben.
Alejandro José Veciana schreibt dazu: "Eines meiner absoluten Lieblingslieder. Es war genau so wie in dem Lied beschrieben. Damals musste und wollte ich öfters nach Spanien fliegen, was mir einerseits gefiel, andererseits aber zu einer gewissen Rastlosigkeit und Zerrissenheit führte. Diese Zeit ist nun vorbei und Deutschland ist mein Zuhause."

Zu beziehen u. a. bei Apple Music oder Amazon


"Zwischen zwei Welten" Unplugged-Version!

Nur als Single-Download verfügbar - nicht auf dem Album!


 

Single "Ich mach es (Unplugged)" hier anhören

 

Das Lied "Ich mach es" soll allen Mut machen, die dabei sind, einen Schritt nach vorne zu tun, in vielleicht unbekanntes Gebiet. Ganz egal, was es ist, sei es ein neues Projekt, ein Berufswechsel oder gar das Beenden einer Beziehung. All das erfordert Mut und entschlossenes Handeln.

Oft ist es dabei so, dass viele Menschen um uns herum uns ausbremsen wollen. Sie hinterfragen unsere Wünsche und Träume. Wenn wir aber diesen inneren Impuls spüren, der von Herzen kommt, dann sollten wir entschlossen handeln und den entscheidenden Schritt tun, und uns von den Bedenken anderer nicht beeinflussen oder gar von etwas abbringen lassen.

"Und wenn die ganze Welt dagegen wär', ich mach es, ich will es, ich fühl es genau so", heißt es deshalb im Refrain.

Die hier veröffentlichte Version ist eine Unplugged-Version des Liedes mit akustischer Gitarre. Die Band-Version findet sich auf dem Album "Ich lasse los" (2018).


Zu beziehen u. a. bei Apple Music oder Amazon